Impressum  |  Datenschutz
<
886 / 930
>

 
29.05.2013

Imam Baba Leigh wieder frei.

Im Februar 2013 haben wir in der Marktkirche in einem Gottesdienst zusammen mit amnesty international auf das Schicksal verschiedener Verfolgter weltweit exemplarisch hingewiesen.
Thema des Gottesdienstes waren die Menschenrechte und die von Gott allen Menschen verliehene Würde.
Dabei ging es u.a. um Baba Leigh aus  dem afrikanischen Staat Gambia.

 

Nachdem er über fünf Monate lang an einem unbekannten Ort festgehalten worden war, ist der islamische Geistliche Baba Leigh am 10. Mai 2013 freigelassen worden.
Er hatte öffentlich kritisiert, dass im August 2012 neun Menschen hingerichtet wurden.

Am 10. Mai 2013 wurde der bekannte Imam und Aktivist Imam Baba Leigh freigelassen. Er war über fünf Monate an einem unbekannten Ort in Gambia festgehalten worden. Zwei BeamtInnen des Geheimdienstes (National Intelligence Agency) hatten ihn am 3. Dezember 2012 festgenommen und ihm mitgeteilt, sie würden ihn zu einer Vernehmung in ihre Zentrale bringen.

Imam Baba Leigh wurde weder eines Verbrechens angeklagt noch vor Gericht gestellt noch hat man ihm während seiner Haft den Kontakt zu seiner Familie oder seinem Rechtsbeistand gewährt. Imam Baba Leigh galt somit als "verschwunden". Amnesty International stufte ihn als gewaltlosen politischen Gefangenen ein.
Imam Baba Leigh bedankt sich bei allen, die mit ihren Appellen zu seiner Freilassung beigetragen haben.
Der Einsatz und das Gebet lohnen sich also durchaus.

Jahreslosung 2019 "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15