Impressum  |  Datenschutz
<
71 / 928
>

 
05.04.2019

Einladung zum Gottesdienst am Sonntag, den 7. April - Judika - ins Hamelner Münster

Am kommenden Sonntag  „Judika“ ist um 10.00 Uhr ein Gottesdienst  in der Krypta des  Hamelner Münsters .....

 
Nach dem leicht rosafarbenen Sonntag Lätare, genannt auch Rosensonntag oder Brotsonntag letzte Woche,  mit seinen teilweise österlichen Anklängen folgt mit Judika der sogenannte „Schwarze Sonntag“, der früher die eigentliche Passionszeit eröffnete. Seinen Namen verdankt der Sonntag den ersten Worten aus Psalm 43: „Judica me Deus“ – „Schaffe mir Recht, Gott“.

Um Recht und Rechtsprechung geht es  im Predigttext, der erstmals in die neu geordnete Perikopenreihe aufgenommen wurde. Neu auch deshalb, weil mit dem Abschnitt aus dem Johannesevangelium ein Stück Passionsgeschichte zum sonntäglichen Predigttext wird. Bei der Erzählung des Verhörs Jesu vor Pilatus sowie der Geißelung und Verspottung durch die Soldaten bleibt Johannes seiner Linie treu: Jesus ist das fleischgewordene Wort Gottes. 

„Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand.“ Dieses Sprichwort beschreibt eindrücklich auch den Passionsweg Jesu. Denn Jesus ist Pilatus schutzlos ausgeliefert, er wird von der Menge schuldlos verurteilt, von den Soldaten herzlos verspottet. Dabei bleibt er jedoch immer in Gottes Hand. Denn der Weg, den Jesus geht, ist der von Gott bestimmte und vorgegebene…….

…..mehr davon am Sonntag!


Detlef Knoke

Jahreslosung 2019 "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15