Impressum  |  Datenschutz
Geh aus mein Herz...
<
14 / 1048
>

 
16.07.2020

Gottesdienst mit besonderem „Münster-Splitter“-Klangerlebnis

Am kommenden Sonntag, dem 19. Juli, wird um 10.30 Uhr im Münster St. Bonifatius zu Hameln nicht nur der erste Gottesdienst im Rahmen der diesjährigen Sommerkirche in der Hamelner Altstadt gefeiert.
 

Marcus Sundermeyer
Mit Marcus Sundermeyer wird auch ein virtuoser Cellist im Rahmen der „Münster- Splitter“ die Gottesdienstbesucher verzaubern.
Der junge Cellist Sundermeyer studiert an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover nicht nur sein Hauptfach Violoncello, sondern auch Klavier, Dirigieren, Komposition und Gesang. Sowohl auf seinem Instrument, das er im Jahr 2016 unter Anleitung eines der herausragendsten Violoncellobauer selbst baute, als auch als Dirigent und Komponist hat er sich bereits einen Namen gemacht und Preise gewonnen.
Pure Spielfreude und Leidenschaftlichkeit gepaart mit technischer Raffinesse und einem eigenen, warmen Ton zeichnen sein Spiel aus.
Vielfältig ist sein musikalisches Interesse, das er solistisch, aber auch im Duo mit Akkordeon und im Ensemble ausspielt. Einfühlsam, abwechslungsreiches und lebendige Musik für Solo-Cello wird den Gottesdienst bereichern und ein hörenswerter „Münster-Splitter“ sein.
Gedanken und Liturgie fügt Pastor Markus Lesinski bei.
An der Orgel wird Ernst Scheer, ehemals Organist in der Hl. Kreuz-Kirche, Ferien bedingt den Gottesdienst mitgestalten.
Das (Spenden-) Programm der von Pastor initiierten „Münster-Splitter“ lädt regelmäßig herausragende und interessante Musiker*innen zur Bereicherung der Gottesdienste ins Münsters ein.
Die aktuellen Hygienevorschriften der Bundes-, Landes- und kommunalen Behörden sowie Empfehlungen der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers erbitten das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie angemessenes Abstandsverhalten.

Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! Markus 9,24