Impressum  |  Datenschutz
Fusion der beiden Innenstadtgemeinden
Die Bevollmächtigten für die Münster-Gemeinde und der Kirchenvorstand der Marktkirchengemeinde haben im Juli 2023 gemeinsam beschlossen, die Fusion der beiden Kirchengemeinden zum 1. Januar 2025 zu verwirklichen. Weitere Instanzen (Kirchenkreis, Landeskirche) müssen nun noch in die Entscheidung einbezogen werden.
<
10 / 1301
>

 
07.01.2024

"Markt und Münster auf dem Weg zur Stadtkirchengemeinde Hameln 2025"

Um für die Aufgaben der zukünftigen Stadtkirchengemeinde Hameln gut vorbereitet zu sein, haben sich haupt-und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Himmighausen ausgetauscht.
 

Unsere Stadtkirchengemeinde – ein Zukunfts(t)raum!?


Zusammenwachsen ist ein Prozess. Das gilt auch für die Fusion der Kirchengemeinden „Markt und Münster“. Die Beschlüsse sind gefasst und formal geht es Schritt für Schritt voran und dann ab dem 1.1.2025 als „Stadtkirchengmeinde Hameln“ weiter.
Was wollen wir bewahren? Was ändert sich? Welche Chancen gilt es zu nutzen? Eine Fülle von Gestaltungsaufgaben liegt vor allen jetzt und zukünftig Verantwortlichen. Anfang Januar war der richtige Zeitpunkt für eine Klausur. Wie das Foto zeigt, waren alle dabei. Das war gut. Denn: schauen, wo wir stehen, zusammentragen, was wünschenswert wäre, bedenken, was nicht mehr sein muss – darum ging es.

Besonders wichtig war, dass alle Kandidierenden für den Neuen Kirchenvorstand (zunächst die beiden neuen Kirchenvorstände) in diesen Prozess eingebunden waren.
Welches Profil soll unsere Kirchengemeinde in fünf Jahren haben? Welche Ressourcen haben wir bereits jetzt dafür? Was brauchen wir zusätzlich? Was müssen wir loslassen? Spannende Fragen mit einem breiten Spektrum an Antworten, an denen nun weitergearbeitet wird.

Was jetzt schon feststeht: Wir laden zum Mitmachen und Mitgestalten ein. Bei uns ist Platz für Zukunftsträume, unsere Häuser sind und bleiben spirituelle Orte, Räume diakonischer Zuwendung, sie sind Willkommensorte für alle. Mit der Kraft der christlichen Botschaft wird uns das gelingen.
„Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“ Unsere Jahreslosung zeigt uns den Weg.

Gabriele Lösekrug-Möller


26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Klausur 2024 in Himmighausen (auf dem Bild fehlen Malte und Francesco) Foto: Reinhard Bartsch



Jahreslosung 2024: "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe" 1. Korintherbrief 16,14 (L)