Impressum  |  Datenschutz

Seit 1970 - Verein der Freunde und Förderer                                des Münsters St. Bonifatius




Gemeinsam mit der Ev.-Luth. Münster- Gemeinde St. Bonifatius wollen wir als gemeinnütziger Förderverein die Nutzung von Hamelns ältester Kirche als Gebets- und Gottesdienstraum sowie Ort für kulturelle Veranstaltungen erhalten.

Wie können Sie Mitglied im Förderverein werden?


Im Eingangsbereich des Münsters – wie auch im „Haus der Kirche" – liegen stets Faltblätter unseres Vereins aus, mit denen wir Sie für eine Mitgliedschaft „begeistern“ wollen. Ihre Beitrittserklärung wird dann dem Vereinsvorstand zugeleitet bzw. erreicht uns auf dem Postweg.

Und – wie werden Sie zum Förderer bzw. Spender?


Beispielsweise ein Geburtstags- bzw. Ehejubiläum kann auch für Sie zum Anlass werden, anstelle von Geschenken um Spenden für den Förderverein zu bitten.

Kennen Sie das Konto, das „Gutes tut“?

Das Vereinskonto wird  bei der Hamelner Stadtsparkasse geführt:

IBAN DE04 2545 0001 0000 002121
BIC NOLADE21HMS


Fördervorhaben des Vereins


Der Verein der Freunde und Förderer hat die Münster-Gemeinde bei folgenden Modernisierungs- bzw. Erhaltungsvorhaben unterstützt:
  • Erneuerung der Beleuchtungsanlage im Kirchenschiff
  • Umfassende Sanierung der Marcussen-Orgel im Hauptschiff
  • Sanierung der Hillebrand-Orgel auf dem Hohen Chor
  • Zuschuss für den Druck der Dokumentation „Das Jubiläumsjahr 2012 im Rückblick"
  • Münsteruhr-Reparatur und Restauration, speziell der Zifferblätter und Zeigerpaare

Wenn Sie ausführlicher über die Arbeit der Freunde und Förderer des Münsters informiert werden möchten: Rufen Sie uns an – siehe auf der rechten Seite – oder lesen Sie den folgenden Menüpunkt:

Aktivitäten der  Freunde und Förderer



Rückblicke auf Benefizveranstaltungen des Fördervereins


27. Juni 2014 Kleines Turmuhrfest im Münster
Informationen und Bilder dazu finden Sie auf unserer Seite:

Aktivitäten der Freunde und Förderer


27. Juni 2014 : Geheimnisse der Münsteruhr gelüftet
Große Überraschung: Restauratoren der HEW waren im April 2014 von Dr. Marion Müller um einen „genauen Blick“ auf die Rückseiten der  beiden Zifferblätter der Münsteruhr gebeten worden. Die Annahme, dass  dort evtl. Handwerker ihre Tätigkeit dokumentiert haben könnten, erfüllte sich: Bei einem Zifferblatt fand sich unter dem Datum „November 1966“ eine in weißer Farbe mit einem Pinsel aufgetragene Notiz …. siehe:

Dewezetartikel: Geheimnisse der Münsteruhr gelüftet


Am 11. November 2013 lud der Verein der Freunde und Förderer des Münsters zu einem Besuch der Stiftsbibliothek des Münsters ein (heute im Stadtarchiv).
Ein paar Bilder dieser Veranstaltung finden Sie mit einem Klick auf

Besuch in der Stiftsbibliothek.



05. Juni 2013: Benefizkonzert zugunsten der Münsteruhr

Maria Potaschnikova und Adelheid Becker-Foss beim Benefizkonzert
Verein der Freunde und Förderer des Münsters St. Bonifatius zu Hameln e.V.


Vorsitzende
Dr. Marion Müller
Falkenweg 2, 31855 Aerzen
05154 - 23 01


Stellv. Vorsitzende
Gisela Koch
05151 - 2 63 71


Schriftführer
Dieter Pfusch-Boegehold
05151 - 31 19


Schatzmeister
Udo Hagemann
05151 - 82 25 65


Der Vorstand des Vereins



Mit unserer Hilfe restauriert:
Die Orgel im Hohen Chor


Auch mit unserer Beteiligung:
Die Dokumenation zum Jubiläumsjahr des Münsters


Führung in der Stiftsbibliothek


Benefizkonzert für die Erneuerung der Zifferblätter am 5. Juni 2013

Hier der Dewezet-Artikel zu dem Benefizkonzert:

Dewezet-Artikel zum Benefizkonzert am 5. Juni 2013


Jahreslosung 2014:  Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 (E)