Impressum  |  Datenschutz

Freunde und Förderer des Münsters präsentieren „ihre“ Kirche!


„Zur Gründung des Münster-Bauvereins vor 180 Jahren hatten wir als Verein der Freunde und Förderer des Münsters St. Bonifatius zu Hameln schon für das Jahr 2020 ein umfangreiches Festprogramm geplant.
Es erging auch anderen so wie uns, Ideen mussten zunächst wegen der Pandemie „im Schrank“ liegen bleiben“, so die Vereinsvorsitzende Dr. Marion Müller.
Daraufhin entwickelte der Vereinsvorstand neue Formen des ehrenden Erinnerns an seinen Vorgängerverein. Dazu Beispiele:





„Ein Außenfahrstuhl am Vierungsturm?“
Unter diesem Thema ist derzeit eine Foto-Ausstellung im Münster aufgebaut. Die hier gestellte Frage spricht den Transportfahrstuhl an, der im vergangenen Jahr wegen Restaurierungsarbeiten am Vierungsturm angebracht worden war. 
Er diente dem Transport von Arbeitern, Baumaschinen und von zahlreichen Ersatzsteinen, welche erneut die Formensprache der damaligen Baumeister sprechen.
Die frisch eingepassten Hausteine können wegen ihrer hellen Farbe leicht  an Ort und Stelle, nämlich vom Erdboden aus, betrachtet werden.
Bei geöffneter Kirche ist auch ein Aufstieg zum Vierungsturm möglich.

Eine Jubiläumsschrift ist von Dr. Marion Müller erstellt und vom Förderverein des Münsters St. Bonifatius herausgegeben worden, Titel: „Gründung Münster-Bauverein. 1840 – 2020. 180 Jahre“. Auf Nachfrage ist die informative Schrift kostenlos im Münster erhältlich!
Zusätzlich nwurde ein Artikel in der DWZ veröffentlicht:

DWZ Artikel zum Fördervereins-Jubiläum



Jahreslosung 2021: Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!