Impressum  |  Datenschutz

Kirchenfenster im Münster


Die Rosette - Radfenster im Nordquerhaus

von Conrad Wilhelm Hase (um 1875), nach dem Entwurf  von Michael Welker (1808-1892)


"Den Giebel darüber habe ich durch eine der Giebelform entsprechende Fenstergruppe, wie solche im 13. Jahrhundert vorkommen, belebt."
(C. W. Hase)
(Foto: Gerd Schott)


Das Christusfenster im Hohen Chor

von Prof. Kurt Sohns, Technische Hochschule Hannover, 1955


Im Zentrum Christus, herum 12 Szenen aus der Lebensgeschichte Jesu, und oberhalb u.A. die Symbole der vier Evangelisten (s. re.),

dem 1945 zerstörten Fenster aus dem 19. Jh. nachempfunden.

(Foto: Martin Stamm -
bitte anklicken zum Vergrößern.)



Die Schreiter-Fenster in der Taufkapelle des Westturms

von Prof. Johannes Schreiter, Langen/Hessen, die drei kleinen von 1976/77 und das große von 2001.


"Wir sind entkommen wie ein Vogel aus dem Netz des Fallenstellers: das Netz ist zerrissen, und wir sind frei."
(nach Psalm 124)
(Fotos: Gerd Schott)



Weitere Informationen zu den Schreiterfenstern können Sie hier lesen oder als PDF - Datei herunterladen und liegen in der Kapelle aus.

Info zu den Schreiterfenstern


Die Fenster in der Sakristei


Die Sakristei ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.
Aber auch hier gibt es einige wunderschöne Fenster.
(Fotos: Peter Gigger)


Dieses Fenster wurde 1918 erstellt -
gestiftet von Freiherr von Waldthausen
in Bassenheim.




Die Rosette im Nordquerhaus - Außenansicht



(Foto: Gerd Schott)


Das Christusfenster -
Die vier Evangelisten
(Eselsbrücke: ELSA)
(Fotos: Bernhard Gelderblom)


Engel - Matthäus


Löwe - Markus


Stier - Lukas


Adler - Johannes



Südfenster

Das Osterfenster in der Krypta
Helmut Uhrig, Stuttgart, 1955/56



Darstellung des leeren Grabes - Auferstehung Jesu 
(Foto: Gerd Schott)


Mehr zur Krypta auf der Seite:
Krypta


Jahreslosung 2019 "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15