Impressum  |  Datenschutz

„Dem Himmel so nah - pray, work, celebrate“[



Jugendliche und junge Erwachsene sind von Mittwochabend bis Ostersonntag ins Jugendkloster eingeladen. In der Kirche und ihren Seitenräumen wird die Gruppe gut drei Tage nach der Ordensregel „Bete, arbeite und feiere“ leben.
Es wird gegessen, geschlafen, gebetet, gesungen und gefeiert. Wir werden in einer diakonische Einrichtung mitarbeiten, das Tischabendmahl und die Osterfeierlichkeiten im Münster vorbereiten.
Ein besonderes "High-Light" unseres Jugendklosters war die gemeinschaftliche Fahrt in das Kloster Wülfinghausen.Hier haben wir gemeinsam am Kreuzweg teilgenommen und anschließend in der Klosterklause gemeinsam gegessen.

Auf dem Kreuzweg


Mittag im Kloster

Das Kloster Wülfinghausen gehört zum Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds (Klosterkammer Hannover). Es wurde 1236 als Augustinerinnen-Kloster gegründet und seit 1593 als evangelisches Damenstift weitergeführt.
Seit 1994 ist das Kloster der Communität Christusbruderschaft Selbitz (gegründet 1949 in Oberfranken/Bayern) zur Verfügung gestellt. Sieben Schwestern erfüllen das Kloster mit evangelischem Ordensleben im Rhythmus von “ora et labora” (bete und arbeite).
Kloster Wülfinghausen ist ein Ort der Stille, des Gebets und gelebter Ökumene.

Das Kloster Wülfinghausen heute.

Die Communität lädt zu Seminaren ein, in denen Interessierte ihre Spiritualität entdecken, einüben und vertiefen können. Insbesondere sollen PfarrerInnen und kirchliche MitarbeiterInnen einen Ort des Rückzuges, der Begleitung und der Klausur für theologische Arbeit finden. Der Abstand vom Alltag will helfen, die Quellen des Evangeliums für das eigene Leben aufzuspüren. In der Stille kann das Hören auf die Schöpfung, auf Gott und auf sich selbst eingeübt werden.



Jahreslosung 2019 "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15